L1000988scal.jpg
Drucken

Wetterlage und Druckkarte

Geschrieben von HP am .

Die Bodendruckkarte zeigt die Druckverteilung am Boden sowie Fronten. Eine Vielzahl von Bodenstationen gibt Auskunft über das Wetter an eben diesen Stationen zum Erstellungszeitpunkt. Sie bilden die Basis für eine Vielzahl von Prognosen. Wichtig sind die Abstände der Isobaren (Linien gleichen Luftdrucks): Je näher zusammen desto mehr Wind, welcher immer ungefähr parallel zu den Isobaren blasen wird.  Um Hochdruckgebiete (mit "H" markiert) wird er im Uhrzeigersinn wehen, rund um Tiefdruckgebiete ("T") gegen den Uhrzeigersinn (gültig für die Nordhalbkugel der Erde).

analyse CER

Zentraleuropa. Diese Karte wird etwa alle drei Stunden aktualisiert.

Aktuelle Wetterlage

 VHDL12 DWSG 200200 Deutscher Wetterdienst Wetter- und Warnlage für Baden-Württemberg ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart am Dienstag, 20.02.2018, 04:30 Uhr Am Morgen Frost und örtlich Glätte. Am Tag oft dicht bewölkt, im Bergland leichter Dauerfrost. Im Südosten ein paar Schneeflocken. Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden: Ein Tief über Italien lässt feuchtere Luft in den Süden strömen, während der Nordwesten Baden-Württembergs unter Hochdruckeinfluss verbleibt. Am Morgen gibt es im Süden gebietsweise GLÄTTE durch überfrierende Nässe oder geringen Schnee, sonst örtlich durch Reif. Tagsüber hält leichter Dauerfrost im höheren Bergland an. In der Nacht zum Mittwoch tritt leichter bis mäßiger Frost auf. Im Südosten gibt es gebietsweise Glätte durch geringen Schnee, sonst örtlich durch Reif. In der zweiten Nachthälfte können in den Gipfellagen des Südschwarzwalds stürmische Böen um 70 km/h aus Nordost auftreten. Detaillierter Wetterablauf: Heute früh und am Vormittag bleibt es meist bedeckt und es können vor allem im südlichen Bergland hier und da ein paar Schneeflocken fallen. Auflockerungen gibt es kaum, allenfalls in Nordbaden gibt es Chancen auf etwas Sonne. Die Temperatur steigt auf -1 Grad im Bergland und +5 Grad am Oberrhein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost. In der Nacht zum Mittwoch lockern die Wolken gebietsweise auf. Im Südosten bleibt es jedoch meist stark bewölkt. Hier fällt noch etwas Schnee, der stellenweise für Glätte sorgt. Die Tiefstwerte liegen zwischen -2 und -7 Grad, wobei sich örtlich Reifglätte bilden kann. Auf Schwarzwaldgipfeln treten erste stürmische Böen aus Nordost auf. Am Mittwoch bleibt es vor allem südlich der Donau bis zum Nachmittag noch stark bewölkt. Sonst zeigt sich häufig die Sonne und es bleibt niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen zwischen -2 Grad im höheren Bergland und +6 Grad am Oberrhein. Der schwache bis mäßige Nordostwind frischt in Böen auf, im Hochschwarzwald auch stark. Am Feldberg kommt es zu Sturmböen. In der Nacht zum Donnerstag ist es meist nur gering bewölkt und trocken. Im Süden bilden sich Hochnebelfelder. Die Tiefstwerte liegen zwischen -3 und -9 Grad. Örtlich kann es zu Reifglätte kommen. Im Hochschwarzwald treten stürmische Böen, am Feldberg vereinzelt auch schwere Sturmböen auf. Am Donnerstag ist es in der Nordwesthälfte erneut heiter. Im Südosten lässt der Hochnebel der Sonne allenfalls am Nachmittag eine Chance. Es bleibt trocken. Die Temperatur steigt auf -3 Grad im Südschwarzwald und bis +5 Grad im Kraichgau. Der mäßige Nordostwind lebt stark böig auf, auf Schwarzwaldgipfeln muss mit schweren Sturmböen gerechnet werden. In der Nacht zum Freitag ist es verbreitet klar. Südlich der Alb bilden sich erneut Hochnebelfelder aus, aus denen auch mal ein paar Schneeflocken fallen können. Besonders dort muss bei Tiefstwerten zwischen -4 und -9 Grad auf Glätte geachtet werden. Im Hochschwarzwald bleibt es bei starken bis stürmischen Böen, in Gipfellagen bei schweren Sturmböen aus Nordost. Deutscher Wetterdienst, NWZ Offenbach, Brüser 

analyse E

Europa: Diese Karte wird vier mal Täglich, um 0:00 Uhr, 06:00 Uhr, 12:00 Uhr sowie um 18:00 Uhr UTC aktualisiert.

analyse ENAP

Europa, Nordatlantik und Nordpol: Diese Karte wird zwei mal Täglich, um 0:00 Uhr sowie um 12:00 Uhr UTC aktualisiert.

Meteoblue OK 03:24 UTC
stueve OK 03:24 UTC