L1060996-rand-im.jpg
Drucken

Vorhersage heute und morgen

Geschrieben von HP am .

Heute

Von Nordwesten ausbreitender Regen. Windig, in den Hochlagen teils schwere Sturmböen. Kommende Nacht teils stürmisch, bis in mittlere Lagen Schnee und Glätte, einzelne Gewitter. Heute Vormittag stark bewölkt bis bedeckt und südostwärts vorankommender, vor allem in Staulagen des Schwarzwalds auch teils länger anhaltender Regen. Maxima zwischen 5 Grad im Südschwarzwald und 12 Grad am Bodensee. Mäßiger bis frischer Wind mit steifen Böen aus Südwest bis West. Im oberen Schwarzwald teils schwere Sturmböen. In der Nacht zum Mittwoch bei starker Bewölkung schauerartiger Regen oder Schauer, nach Mitternacht vereinzelte Gewitter nicht ausgeschlossen. Schneefallgrenze rasch auf 300 bis 500 m absinkend, dort Glätte durch Schnee und Schneematsch. Tiefstwerte +4 bis -2 Grad. Starke bis stürmische Böen, im höheren Schwarzwald und bei Gewittern auch Sturmböen aus Südwest bis West. In Gipfellagen des Schwarzwalds zum Teil orkanartige Böen.

letzte Aktualisierung: Tue, 25. Feb. 2020 09:34 Uhr

Morgen

Am Mittwoch bei wechselnder bis starker Bewölkung wiederholt Schauer, bis in mittlere Lagen Schneeschauer sowie vereinzelte Graupelgewitter. Vor allem im Bergland Glätte, bei kräftigen Schauern vorübergehend auch in tieferen Lagen Glättegefahr durch Schnee oder Schneematsch. Mäßiger Westwind mit steifen Böen, im Bergland sowie bei Gewittern stürmischen Böen. In exponierten Schwarzwaldlagen teils schwere Sturmböen. Höchstwerte bei -1 Grad im Schwarzwald und 7 Grad am Oberrhein. In der Nacht zum Donnerstag örtlich Schauer, zum Teil bis in die Niederungen als Schnee oder Schneeregen mit entsprechender Glätte. Dazwischen Wolkenauflockerungen, dann zudem erhöhte Glättegefahr durch überfrierende Nässe. Das Ganze bei Tiefstwerten zwischen +2 und -4 Grad und im Bergland starken bis stürmischen Böen aus westlicher Richtung.

letzte Aktualisierung: Tue, 25. Feb. 2020 09:34 Uhr
Drucken

Vorhersage mittelfristig

Geschrieben von HP am .

 

Am Freitag im Tagesverlauf zunehmend stark bewölkt, gegen Abend von Westen her Regen, im Schwarzwald anfangs Schnee. Rasch bis in höchste Lagen ansteigende Schneefallgrenze. Maxima zwischen 2 und 9 Grad. In den Hochlagen des Schwarzwaldes Sturmböen aus Südwest, sonst überwiegend schwacher Wind mit teils frischen Böen. In der Nacht zum Samstag bedeckt und verbreitet Regen, in Staulagen des Schwarzwalds auch anhaltend, allenfalls im höchsten Bergland noch mit Schnee vermischt. Tiefstwerte zwischen 6 und 0 Grad. Zunehmender Südwestwind, im Bergland starke bis stürmische Böen aus Südwest. In den Schwarzwaldhochlagen Sturmböen, exponiert orkanartige Böen oder Orkanböen.

letzte Aktualisierung: Tue, 25. Feb. 2020 09:34 Uhr

Zehn-Tages Vorhersage für Deutschland

 

 VHDL17 DWOG 241200 COR Deutscher Wetterdienst 10-Tage-Vorhersage für Deutschland von Donnerstag, 27.02.2020 bis Donnerstag, 05.03.2020 ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach am Montag, 24.02.2020, 14:07 Uhr Unbeständig, am Wochenende auch stürmisch, im höheren Bergland zeitweise winterlich. Vorhersage für Deutschland bis Montag, 02.03.2020, Am Donnerstag wechselnd bewölkt mit Schauern, oberhalb 300 m als Schnee. Einzelne, kurze Graupelgewitter möglich. Im Südwesten aufkommend zeitweise Regen und Schnee. In Staulagen der Mittelgebirge und der Alpen auch längere Zeit Schneefälle. Höchsttemperaturen 3 bis 7 Grad. Mäßiger Westwind mit einzelnen starken, im Bergland stürmischen Böen. In der Nacht zum Freitag ganz im Süden Regen oder Schnee, sonst Auflockerungen, an den Küsten Schauer. Abkühlung auf +2 bis -3 Grad. Glätte durch gefrierende Nässe oder Schnee. Am Freitag von Westen Bewölkungszunahme und nachfolgend Niederschläge bei steigender Schneefallgrenze auch im Bergland wieder vermehrt Regen. Im Norden und Osten bis zum Abend teils aufgelockert und trocken. Höchstwerte zwischen 4 Grad im äußersten Nordosten und 10 Grad im Breisgau. Auf südliche Richtungen drehender und auffrischender Wind. Im Bergland stürmische Böen. In der Nacht zum Samstag zeitweise Regen, im Osten und im Bergland anfangs teils Schnee. Tiefstwerte 5 bis 0 Grad. In der Südwesthälfte weitere Windzunahme, mit starken bis stürmischen Böen, im Bergland Sturmböen. Am Samstag gebietsweise zum Teil schauerartiger Regen. Im Südosten noch trocken, im Nordwesten Übergang zu wechselnder Bewölkung mit Schauern. Im Norden 6 bis 10 Grad, sonst 10 bis 16 Grad. Auf Südwest bis West drehender und noch weiter auffrischender Wind. Steife bis stürmische Böen, im Westen Sturmböen. Im Bergland Orkanböen möglich. In der Nacht zum Sonntag Schauer, im höheren Bergland Schnee und Graupel. Sehr windig, an den Küsten und im Bergland Sturm. 4 bis -1 Grad. Am Sonntag im Süden Regen, oberhalb 1000m Schnee, sonst bei rasch wechselnder Bewölkung Schauer und kurze Gewitter, teils mit Graupel, im Bergland teils Schnee. Höchsttemperaturen 5 bis 10 Grad. Mäßiger bis frischer Südwest- bis Westwind mit starken bis stürmischen Böen, im Bergland und an den Küsten Sturmböen. In der Nacht zum Montag weitere Schauer, im Bergland Schnee, etwas abflauender Westwind. Tiefstwerte 4 bis -2 Grad. Am Montag im Norden häufiger, sonst nur noch einzelne Schauer. Zeitweise größere Auflockerungen. Höchstwerte zwischen 5 und 10 Grad. An der See und im Bergland stürmische Böen aus westlicher Richtung, sonst nachlassender Wind. In der Nacht zum Dienstag einzelne Schauer, ganz im Süden Regen oder Schnee. Abkühlung auf 2 bis -2 Grad. . Trendprognose für Deutschland, von Dienstag, 03.03.2020 bis Donnerstag, 05.03.2020, Unbeständig mit zeitweiligen Niederschlägen, im Bergland teilweise als Schnee. Weiterhin nasskalt, nachts Frostgefahr. Im Bergland und an den Küsten windig. Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Bernd Zeuschner 

letzte Aktualisierung: Mon, 24. Feb. 2020 14:13 Uhr
Meteoblue OK 08:57 UTC
stueve OK 08:57 UTC